Datenschutzinformation Social Media Präsenzen

Datenschutzinformation Social Media Präsenzen
(Art. 13 und 14 DSGVO)

Wir unterhalten Social Media Präsenzen bzw. sogenannte „Fanpages“.

Verantwortlicher: Randlos GmbH, Promenade 7, 4020 Linz, E-Mail: office@randlos.at

In dieser Datenschutzinformation erläutern wir Art, Umfang, und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Besuches unserer Social Media Präsenzen.

Eine Bereitstellung von Daten ist hierbei nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben und besteht auch sonst keine Verpflichtung. Allerdings ist eine Auslieferung der Social Media Präsenz ohne Erfassung der IP-Adresse nicht möglich. Darüber hinaus kann es sein, dass bestimmte Funktionen nicht genutzt werden können, da die Nutzbarkeit einzelner Services und Tools abhängig von den von Ihnen bereitgestellten Daten bzw. vorgenommenen Einstellungen ist. Sie können unter http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices analysieren lassen, welche Cookies bei Ihnen verwendet werden und diese einzeln oder gesamt deaktivieren lassen. Es handelt sich dabei um ein Angebot der European Interactive Digital Advertising Alliance.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling wird nicht eingesetzt.

Verarbeitete Daten; Zwecke und Rechtsgrundlagen, Speicherdauer und Empfänger:

Wir unterhalten Social Media Präsenzen auf folgenden Plattformen:

  1. Facebook / Instagram

Wir unterhalten eine Social-Media-Präsenz auf der Plattform Facebook und Instagram (jeweils betrieben von Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) um mit den dort aktiven Interessierten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Angebote und unser Unternehmen informieren zu können. Wir verarbeiten die Daten der Nutzer zu Kommunikationszwecken (zB Anfragebeantwortung) sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information für Interessierte bzw. an einer effektiven Kommunikation mit diesen, sowie an der Verbesserung unseres Auftrittes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), bzw. erfolgt dies im Rahmen eines Dienstes deren Nutzung Sie wünschen gemäß § 165 Abs. 3 TKG). Abhängig von Art und Inhalt der Kommunikation werden die Kommunikationsdaten für die Dauer potentieller Anschlussfragen bzw. für die Dauer gespeichert die notwendig ist, um Nachvollziehbarkeiten zu gewährleisten bzw. die Verjährungsfrist für potentielle Rechtsansprüche nicht abgelaufen ist.

Im Zusammenhang mit der „Seiten-Insights-Funktion“ von Facebook-Produkten fungieren wir mit Facebook (Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) als gemeinsam Verantwortlicher gemäß Art. 26 DSGVO. Wir bekommen von Facebook anonymisierte Statistiken zur Verwendung und Nutzung unserer Facebook- bzw. Instagram-Seite zur Verfügung gestellt. Diese Daten werden mit Hilfe von Cookies gesammelt. Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von Facebook in personenbezogener Form verarbeitet. Insbesondere folgende Informationen sind in diesen anonymen Statistiken umfasst: Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, Informationen über „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Reichweite, Demographie. Die Cookies werden bis zu zwei Jahre nach Setzen oder Aktualisieren dieser Cookies gespeichert. Gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Nähere Informationen zu Seiten-Insights-Daten finden Sie unter https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data bzw. https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Richtlinien%20und%20Meldungen

Dadurch wird sowohl Facebook als auch uns ermöglicht, die eigenen Angebote bzw. Darstellung zu verbessern bzw. zu steuern. Die Verarbeitung der uns bereitgestellten Insights-Daten liegt insofern in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie bei Facebook registriert sind, willigen Sie darüber hinaus gemäß der Nutzungsbedingungen von Facebook in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook ein (Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO). Der wesentliche Inhalt der Vereinbarung zwischen den gemeinsamen Verantwortlichen wird von Facebook Irland auf https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum zur Verfügung gestellt.

Facebook übernimmt aufgrund der Seiten-Insights-Ergänzungsvereinbarung die primäre Verantwortung für die Verarbeitung von Insights-Daten.

Für Anträge auf Ausübung Ihrer Betroffenenrechte (siehe unten) wenden Sie sich daher bitte primär an Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland bzw. die in der Datenschutzerklärung von Facebook angegebenen Online-Kontaktmöglichkeit https://www.facebook.com/policy.

Besonderer Hinweis: Eine Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten als unsicheres Drittland. Facebook hat im Zusammenhang mit solchen Datentransfers Standardvertragsklauseln abgeschlossen: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum. Näheres dazu unter „Empfänger“.

  1. Youtube

Wir unterhalten einen YouTube Channel von Google (der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) um mit den dort aktiven Interessierten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Angebote und unser Unternehmen informieren zu können. Wir verarbeiten die Daten der Nutzer zu Kommunikationszwecken (zB Anfragebeantwortung) sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information für Interessierte bzw. an einer effektiven Kommunikation mit diesen, sowie an der Verbesserung unseres Auftrittes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), bzw. erfolgt dies im Rahmen eines Dienstes deren Nutzung Sie wünschen gemäß § 165 Abs. 3 TKG). Abhängig von Art und Inhalt der Kommunikation werden die Kommunikationsdaten für die Dauer potentieller Anschlussfragen bzw. für die Dauer gespeichert die notwendig ist, um Nachvollziehbarkeiten zu gewährleisten bzw. die Verjährungsfrist für potentielle Rechtsansprüche nicht abgelaufen ist.

Wir bekommen von Google anonymisierte Statistiken zur Verwendung und Nutzung unseren Youtube-Channel zur Verfügung gestellt. Diese Daten werden mit Hilfe von Cookies gesammelt. Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von Google in personenbezogener Form verarbeitet. Insbesondere folgende Informationen sind in diesen anonymen Statistiken umfasst: Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, Informationen über Seitenaktivitäten, Follower-Status. Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Die Cookies werden bis zu zwei Jahre nach Setzen oder Aktualisieren dieser Cookies gespeichert. Gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern.

Dadurch wird sowohl Google als auch uns ermöglicht, die eigenen Angebote bzw. Darstellung zu verbessern bzw. zu steuern. Die Verarbeitung der uns bereitgestellten Statistikdaten liegt insofern in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten in den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts beschränken. Nähere Informationen zu den möglichen Datenschutzeinstellungen bei Google bzw. im Zusammenhang mit Youtube erhalten Sie unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de sowie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices.

Besonderer Hinweis: Eine Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten als unsicheres Drittland. Google hat im Zusammenhang mit solchen Datentransfers Standardvertragsklauseln abgeschlossen: https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de. Näheres dazu unter „Empfänger“.

  1. Karriere.at

Wir unterhalten eine Social-Media-Präsenz auf der Plattform karriere.at (karriere.at GmbH, Donaupromenade 1, 4020 Linz) um mit den dort aktiven Interessierten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Angebote und unser Unternehmen informieren zu können. Wir verarbeiten die Daten der Nutzer zu Kommunikationszwecken (zB Anfragebeantwortung) sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information für Interessierte bzw. an einer effektiven Kommunikation mit diesen, sowie an der Verbesserung unseres Auftrittes (Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO), bzw. erfolgt dies im Rahmen eines Dienstes deren Nutzung Sie wünschen gemäß § 165 Abs. 3 TKG. Abhängig von Art und Inhalt der Kommunikation werden die Kommunikationsdaten für die Dauer potentieller Anschlussfragen bzw. für die Dauer gespeichert die notwendig ist, um Nachvollziehbarkeiten zu gewährleisten bzw. die Verjährungsfrist für potentielle Rechtsansprüche nicht abgelaufen ist.

Empfänger: Besonderer Hinweis im Hinblick auf allfällige Datenübermittlungen in die USA
Das EU-US-Privacy Shield - Abkommen stellt keine gültige Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA mehr dar.

Die USA gilt somit in datenschutzrechtlicher Sicht als nicht-sicheres Drittland. Dies ergibt sich daraus, dass aufgrund der Rechtslage in den USA bzw. der Befugnisse der US-Geheimdienste kein dem EU-Datenschutz gleichwertiges Datenschutzniveau herrscht. Es kann ein Zugriff auf Ihre Daten erfolgen, ohne dass Sie hierüber informiert werden, oder rechtlich dagegen vorgehen können. Insofern besteht ein Risiko für von der Datenübermittlung betroffene Personen.

Eine rechtskonforme Übermittlung von Daten in die USA wäre grundsätzlich auf Basis von Standardvertragsklauseln, mit welchem sich der jeweilige US-Datenempfänger zur Gewährleistung eines entsprechenden Datenschutzniveaus verpflichtet, möglich. Da diesen vertraglichen Vereinbarungen aber ebenso die US-Geheimdienstbefugnisse entgegenstehen, müssten darüber hinaus zusätzliche Maßnahmen zum Schutz getroffen werden. Welche Maßnahmen ausreichen würden, um einen angemessenen Schutz zu erreichen, ist unklar.

Vor diesem Hintergrund holen wir vor Einsatz eines US-Tools wo möglich zusätzlich auch Ihre Einwilligung ein und informieren über die spezifische Risikosituation.

Rechte:

Es bestehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, oder Datenübertragbarkeit. Soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Es besteht darüber hinaus ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. In Österreich ist das die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at).

Werden Daten von uns auf Basis berechtigter Interessen verarbeitet, besteht insofern ein Wi-derspruchsrecht. Bei Ausübung des Widerspruchsrechtes verarbeiten wir die personenbezo-genen Daten nicht mehr, es sei denn wir haben zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten jedenfalls nicht mehr für diese Zwecke verwendet.

Copyright © 2022
randlos GmbH - Promenade 7 / 4020 Linz